Eine neue Dienstanweisung des Bischöflichen Ordinariats in Mainz zur Bewältigung der aktuellen Coronalage vom 30.11.2021 verschärft die Bedingungen zum Probenbetrieb der kirchlichen Blasorchester wieder. Zulässig ist weiterhin das Musizieren unter Wahrung des Abstandsgebots von 1,5 Metern zwischen den Musikern/Dirigenten und zur Gemeinde. Allerdings müssen alle Mitglieder des Orchesters eine Impfung nachweisen können.

Für Proben und Auftritte in geschlossenen Räumen gilt:
Der Probenbetrieb- und Auftrittsbetrieb ist im Innen- und Außenbereich zulässig, wenn ausschließlich geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen (Kinder bis 3 Monate nach ihrem Vollendung ihres zwölften Lebensjahres (Hessen: sechsten Lebensjahres) und Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können) sowie Minderjährige, auch wenn diese nicht geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen sind, teilnehmen. Letztere benötigen einen Testnachweis.

Zusätzlich haben aber die Musikerinnen und Musiker beschlossen, dass jeder Probenteilnehmer vor der Probe einen Antigen-Test durchführen oder ein aktuelles (max. 36h altes) negatives Schnelltest-Zertifikat vorlegen muss. Tests werden vom Verein zur Verfügung gestellt.
Bei Schülerinnen und Schüler reicht die Vorlage des Testheftes.

Das Große Orchester probt mittwochs um 19:30 Uhr im Pfarrzentrum.
Die Proben der New Winds sind derzeit ausgesetzt.
Die Jugendausbildung findet weiterhin wie gewohnt statt.

Bleibt gesund!
Euer KKMV