Amersham-Band spielt im Parktheater

Gemeinsames Konzert mit dem KKMV Fehlheim am
2. September

Bergsträßer Anzeiger vom 10.08.2022

Bensheim. Es ist schon gute Tradition: Die Amersham-Band aus der englischen Partnerstadt kommt zum Konzert nach Bensheim und spielt mit einer örtlichen Band unter dem Motto „Zwei Bands – ein Abend“. Der Kirchenmusikverein Fehlheim (KKMV), der in diesem Jahr sein 50-jähriges Jubiläum mit einer Konzertreihe feiert, wird das Konzert am Freitag, 2. September, mitgestalten.

In der Ankündigung des Freundeskreises Bensheim-Amersham zum Konzert heißt es: Die Amersham Blaskapelle wird erstmals in einem Zeitungsartikel von 1843 erwähnt. Seitdem hat sich viel getan. Die letzten großen Aktionen führten dazu, dass im Ortskern von Old Amersham, an der Ecke von Rectory Hill und School Lane auf bisher ungenutztem Land ein „Bandroom“-Gebäude entstand. Einerseits modern und umweltbewusst (Luft-Wärmepumpe-Heizsystem), aber auch traditionell angepasst an den Stil und die lokalen Baumaterialien der Altstadt.

Unter dem Label „Amersham Band“ spielen verschiedene Gruppen, die Championship-Level-Band ist die derzeit erfolgreichste unter der musikalischen Leitung von Paul Fisher. „Paul war schon des Öfteren in Bensheim. Vermutlich wird er auch zum Konzert (und zum Winzerfest) mit in Bensheim sein“, hofft der Freundeskreis. Die musikalische Leitung der Band liegt diesmal in Händen von Ash Horton.Die Band verfügt über ein breitgefächertes Repertoire, das Arrangements populärer Orchesterklassiker, Filmmusik, Jazz und natürlich Blasmusik-Standards umfasst.

Letztlich ist die Amersham Band mit dem „Queen’s Award for Voluntary Service“ ausgezeichnet worden. Dies ist die höchste Auszeichnung, die eine lokale Freiwilligengruppe in Großbritannien erhalten kann, und entspricht einem MBE. Es wurden die vielen Freiwilligen ausgezeichnet, die geholfen haben, eine lebendige Band zu gründen, die Blasmusik spielen und Gemeinschaftssinn verbreiten.